Wird verschoben

Rechtssichere Wege der Akquise und Behandlung internationaler Patienten

Medizintourismus in deutsche Krankenhäuser


  • 04. Mai 2020
  • Frankfurt am Main
  • Workshops
  • 990,00 zzgl. 16% MwSt.

    (Ab dem zweiten Teilnehmer einer Firma/Institution beträgt die Gebühr 750,00 € zzgl. MwSt. Sollten Sie das Online-Formular nutzen, reduziert sich die Gebühr um 10,00 € zzgl. MwSt.)


Schwerpunkte

  • Rechtliche Rahmenbedingungen des Medizintourismus nach Deutschland
  • Korruptionsfreie Zusammenarbeit mit Patientenvermittlern
  • Rechtssichere Vertragsgestaltung mit Vermittlungsagenturen
  • Die Organisation einer International Unit im Krankenhaus
  • Gründung, Ziele und Vorteile einer Zentralisierung
  • Medizinisches Management, Datenschutz, Erstellung von Kostenvoranschlägen
  • Abrechnung von Leistungen an Patienten aus dem Ausland
  • Anwendung der GOÄ/Steigerungssätze/Wahlleistungsvereinbarung
  • Kontaktaufnahme und Kommunikation mit Interessenten

Zielsetzung

Deutsche Kliniken und Ärzte genießen international noch immer einen exzellenten Ruf und sind das Ziel des so genannten „Medizintourismus“ insbesondere aus den Ländern Afrikas, Asiens, Osteuropas und dem Nahen Osten. Der Standort Deutschland konkurriert hierbei beispielsweise mit den Einrichtungen in den USA und Großbritannien. Gegenwärtig lassen sich rund 250.000 Patienten aus dem Ausland in Deutschland behandeln. Ausschlaggebend für die Gewinnung der Patienten, deren Behandlung als lukrativ gilt, sind nicht nur die Qualität der Versorgung, sondern auch die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Kooperation mit Patientenvermittlungsagenturen im In- und Ausland. Der Wettbewerb nimmt zu. Insbesondere aufgrund politischer und ökonomischer Gründe in den Herkunftsländern ist die Zahl der Patienten, die sich im Ausland behandeln lassen, leicht rückläufig. Entsprechend kompetitiv ist der Markt.

Im Mittelpunkt des Excellence Workshops stehen die gesamten Rechtsfragen, die mit Medizintourismus nach Deutschland und der Gewinnung sowie Behandlung von Patienten aus dem Ausland verbunden sind. Es werden praxisnahe Wege rechtssicherer Akquise und Behandlung von Patienten aus dem Ausland aufgezeigt. Diskutiert und bewertet werden die Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages „Medizintourismus vor dem Hintergrund der §§ 299 ff. StGB“ (2017) sowie die hiermit verbundenen Fragen des ärztlichen Berufsrechts und des Vertragsrechts. Weiterhin werden die Leistungsabrechnung, das Forderungsmanagement und Fragestellungen aus dem rechtlichen Umfeld, wie zum Beispiel die Prävention von Geldwäscherisiken sowie die Abrechnungsfähigkeit bestimmter Serviceleistungen diskutiert. Ferner werden Möglichkeiten und Grenzen der Werbung des Krankenhauses mit seinen Leistungen für internationale Patienten dargestellt.

Der Workshop richtet sich an Klinikgeschäftsführer und Leiter derInternational Units in den jeweiligen stationären Einrichtungen, die  bereits systematisch Patienten aus dem Ausland akquirieren und behandeln und solche Häuser, die in diesem Segment eine umfassende oder spezielle Versorgung von Patienten aus dem Ausland anbieten wollen. Weiterhin richtet sich die Veranstaltung an niedergelassene Ärzte, die bereits im ambulanten Sektor auf die Behandlung internationaler Patienten spezialisiert sind, ggf. mit Agenturen zusammenarbeiten und/oder eine Kooperation mit einer Klinik anstreben.

Download Programmheft

Referenten

Anmeldung zur Veranstaltung


Teilnehmer


Rechnungsadresse

Bestätigung und Rechnung an:

wie oben

anderer Empfänger



Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Buchungshinweise für Konferenzen, Workshops, Summits, Webinare
Anmeldungen können per Fax, per E-Mail, über die Web-Maske auf zeno24.de oder schriftlich erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Teilnahmekarte sowie die Rechnung. Bei Abmeldung eines Teilnehmers bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin fallen Stornierungskosten in Höhe von € 50,00 (zzgl. gesetzliche MwSt.) an. Bei Abmeldungen, die später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn eingehen, berechnen wir 50 % der Konferenzgebühr und später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn die gesamte Gebühr. Wir akzeptieren ohne zusätzliche Kosten gerne einen Stellvertreter. Zur Fristenwahrung müssen Stornierungen schriftlich erfolgen. Es gilt der Posteingang. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Es gelten die AGB.

Allgemeine Buchungshinweise für Reisen
Anmeldungen können per Fax, per E-Mail, über die Web-Maske auf zeno24.de oder schriftlich erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung sowie die Rechnung. Bei Abmeldung eines Teilnehmers fallen Stornierungskosten in Höhe von 50% des Rechnungsbetrages an (zzgl. gesetzliche MwSt.) an. Bei Abmeldungen, die später als 30 Tage vor Reisebeginn eingehen, berechnen wir 100 % des Reisegebühr. Zur Fristenwahrung müssen Stornierungen schriftlich erfolgen. Es gilt der Posteingang. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Es gelten die AGB.

Ja, ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiere sie*

Ich willige darin ein, dass mein Name und Unternehmen in der Teilnehmerliste aufgeführt werden, die allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird

Ich bin damit einverstanden, zukünftig von der ZENO GmbH über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden


Seminarnummer Z2005-02

Anmeldung zur Veranstaltung

Zusammenfassung


Veranstaltung

Rechtssichere Wege der Akquise und Behandlung internationaler Patienten

Medizintourismus in deutsche Krankenhäuser


Gesamtpreis

Verfügbare Termine

Veranstaltungsort

Fleming’s Selection Hotel Frankfurt-City
Eschenheimer Tor 2 • 60318 • Frankfurt a.M.
Telefon: +49 (0)69 4272320